Bernd Eichinger macht das, was der deutsche Filmproduzent am besten kann


Bernd Eichinger kann als einzige Marke in der deutschen Filmindustrie bezeichnet werden. Denn kein anderer Filmproduzent erreicht seine Bekanntheit – die auch aus den unzähligen unterschiedlichen Lebensabschnittsgefährten hervorgerufen wird – und kann mit seinem Namen Filme „öffnen“. Der gebürtige Neuburger taucht neben dem Filmunternehmen Constantin Film bei seinen eigenen Filmen als Presenter auf.

Zu letzt geschah dies bei „Der Baader Meinhoff Komplex„. Constantin Film stemmte neben anderen Medienunternehmen das Budget und überlies Eichinger die Produktion. Selbst am Drehbuch beteiligte sich der Produzent. Aber was war die Grundlage des Films? Der Sachbuchbestseller von Stefan Aust.

Schon für das nächste Jahr kündigte Constantin Film zusammen mit Eichinger eine weitere Literaturverfilmung an: Die Adaption von „Die Päpstin“ aus der Feder von Donna Cross.

Deshalb verwunderte es nicht, dass die Paarung Eichinger-Constantin Film wieder einmal in die Bestsellerlisten schaute, beim Autor mit dem Scheckbuch winkte und nun die Rechte an „Schweigeminute“ von Siegfried Lenz erwarb.

Eichinger hat bekanntlich ein Händchen für Literaturadaption und Constantin Film wieder ein „Prestigeobjekt“ an der Hand. Mit Hilfe von Eichinger und dessen Kontakten wird auch dieser Film medial wunderbar begleitet und darf sich dann als „Filmereignis des Jahres 201x“ bezeichnen lassen. Hoffentlich werden die Erwartungen aber nicht enttäuscht. Dem Film „Der Baader Meinhoff Komplex“ konnte man in diesem Herbst eigentlich nicht entkommen. Trotzdem schaffte es ein kleiner Roboter, der medial aufgebaute Druck des RAF-Films abzuwehren und steht seit dem gleichzeitigen Filmstart deutlich besser da. Nicht nur die verkauften Filmtickets, sondern auch die Kritiker bevorzugten „Wall-E“ gegenüber „Der Baader Meinhoff Komplex“.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

3 Antworten to “Bernd Eichinger macht das, was der deutsche Filmproduzent am besten kann”

  1. Blog-Einnahmen Januar 2009 « Medien-Monopoly Says:

    […] Bernd Eichinger macht das, was der deutsche Filmproduzent am besten kann […]

  2. Blog-Einnahmen im Februar 2009 « Medien-Monopoly Says:

    […] Bernd Eichinger macht das, was der deutsche Filmproduzent am besten kann […]

  3. Blog-Einnahmen im März 2009 « Medien-Monopoly Says:

    […] Bernd Eichinger macht das, was der deutsche Filmproduzent am besten kann […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: