Posts Tagged ‘X-Men’

Filmrezensionen zu „X-Men: Wolverine“

23. April 2009

Nach drei sehr erfolgreichen „X-Men“-Filmen kommt am 29. April der erste Spin-Off der Reihe in die deutschen Kinos. Als wenn Filmverleiher kein Vertrauen in Filmjournalisten und Fans haben, schränkt der deutsche Filmverleih 20th Century Fox die Berichterstattung kritische Besprechung des Films mit Hugh Jackmann, Ryan Reynolds und Liev Schreiber ein. (Mehr Informationen dazu beim Wortvogel.)

Unter folgenden Links werden – sobald die Artikel erschienen sind – professionelle Filmkritiken, journalistische Notizen, die stark durch die Pressearbeit des Verleihs gefärbt wirken können und Blog-Einträge zur Comicverfilmung aufgelistet. (Natürlich können Blog-Einträge auch professionell sein.)

  • Die erste Rezension des Films erschien am 2. April 2009. Der freie Kolumnist Roger Friedman beschrieb auf foxnews.com, wie einfach der Download der Arbeitsfassung des Films aus dem Internet war. Mit Wertungen hielt sich der frei Mitarbeiter der Nachrichtenwebsite zurück, wohlwissend dass sein Arbeitgeber zum Medienkonzern News Corp.  gehört, die mit 20th Century Fox auch für die Produktion und Distribution der Marvel-Verfilmung verantwortlich ist. Es folgte die sofortige Trennung von Friedmann, da dessen Beitrag werbenden Charakter für das illegale Downloaden sei. Friedmanns Kolumne ist nicht mehr verfügbar. Es folgten ausführliche Berichte über diesen Fall in verschiedenen Veröffentlichungen.
  • Nur indirekt geht der Berliner „Tagesspiegel“ am 21. April mit einem dpa-Artikel auf „Wolverine“ ein. Doch der zeitliche Zusammenhang zwischen dem Filmstart und dem Hände-und-Füsse-in-Beton-abdrücken vor dem Chinese Theater in Los Angelas ist nicht zufällig, da konstengünstige PR für den Film. Vorher zeigte Jackmann schon seine Ausdauerfähigkeiten im Beantworten unzähliger Fragen von Journalisten. Beispielsweise erschien am 18. April widerum im „Tagesspiegel“ ein belangloser Bericht über seinen PR-Auftritt in Berlin und ein Interview.
Advertisements

Batman macht Jagd auf Spider-Man, X-Men und auch die Men in Black

1. September 2008

Die Wettervorhersage kann sich täuschen. Schließlich sind die täglichen Berichte über die Sonnenscheindauer, Regenwahrscheinlichkeit und Windgeschwindigkeit nur Prognosen mit hoher statistischer Wahrscheinlichkeit. Dass die Progonose über die Zuschauerresonanz des neuesten Batman-Films „The Dark Knight“ dann auch deutlich falsch war, kann nur mit einem Aspekt erklärt werden: Der Film wird in Deutschland nicht als Comic-Verfilmung und schon gar nicht als Batman-Film wahrgenommen, sondern ist ein Must-See-Erlebnis für den Kinogänger. Außerdem brachte der Verleih Warner Bros. den Film in einem sehr guten Marktumfeld in die Kinos. Keine anderen Filme starteten neu in den Kinos oder zogen in den Wochen vor Filmstart der „Batman Begins“-Fortsetzung die Massen an, die als Vier-Quadranten-Filme geplant waren. (more…)

The Dark Night – Auch der neue Batman-Film wird an der Kinokasse enttäuschen

21. August 2008

Nach 33 Tagen in den nordamerikanischen Kinos sprechen sagenhafte 475 Millionen Dollar Einspielergebnis eine eindeutige Sprache für das neueste Batman-Abenteuer. Von einem Blockbusterergebis wurde ausgegangen, doch schon das erste Wochenende überraschte die Beobacher Spieler der Hollywood Stock Exchange (HSX). (more…)